Bundesverdienstkreuz für Dr. Alfred Schröcker

am 15.12.2017 wurde Dr. Alfred Schröcker (3. von links), der schon lange im Arbeitskreis Asyl und Integration tätig ist, vom Regionspräsidenten Jagau (rechts) das Bundesverdienstkreuz verliehen. Familie, Freunde, etliche Geflüchtete und ehrenamtliche Wegbegleiter waren ergriffen von der feierlichen Zeremonie im Regionshaus und dachten bei der Laudatio ein ums andere Mal: das hat er mehr als verdient bei seinem unermüdlichen Einsatz. Soziales, Flüchtlingshilfe, Umwelt und Naturschutz und Kultur, so breit gefächert ist sein langjähriges ehrenamtliches Engagement. Nachdem Herr Jagau ihm die Verdienstmedaille angeheftet hat, wies er ihn auf die Gebrauchsanweisung hin, die genau beschreibt, wann und wie der Orden zu tragen ist.

Besonders ergriffen waren alle von Sami Aiyoubis (links im Bild) Dankesworte an Alfred Schröcker, der für ihn nach seiner Flucht aus Syrien 2004 quasi Vaterstelle angenommen hat. Bei Kuchen und Schnittchen gab es anschließend noch einen regen Austausch der Gäste und alle.
Text und Bild: Birgit Mares