Familie Al-mashhadi aus dem Irak

Wir sind eine irakische Familie, die aus vier Mitgliedern besteht:
- Mohammed, 32 Jahr alt, (Mann)
- Fatimah, 29 Jahr alt, (Frau)
-
Manisa, (Tochter) 5,5 Jahre alt und
- Dhurgham, (Sohn) 4 Jahr alt.


Im September 2016 sind wir nach Deutschland umgezogen. Am Anfang war es nicht einfach, sich in die deutsche Gesellschaft zu integrieren, und wir sind auf viele Schwierigkeiten gestoßen. Aber dann haben wir die Entscheidung getroffen, die Herausforderungen anzunehmen, damit wir eine bessere Zukunft für unsere Familie aufbauen können.
Das erste Ziel für mich (Mohammed) war die deutsche Sprache zu lernen. Deswegen habe ich einen Integrationskurs für Niveau (B1) beantragt, der 4 Monate gedauert hat und den ich erfolgreich bestanden habe. Danach habe ich den B2-Kurs und den C1 Kurs an der Hochschule sowie eine Weiterbildung (ECDL) besucht und ebenfalls mit Erfolg bestanden.
In meinem Heimatland habe ich (Mohammed) 2010 BWL studiert und 2 Jahre Erfahrung in Finanzieller Controlling gesammelt . Ich spreche englisch, deutsch und arabisch (Muttersprache). In Deutschland habe ich 6 Monate im Cafe am Meer in Wunstorf, 6 Monaten im Segelclub in Wunstorf , 2 Monaten auf dem Weihnachtsmarkt und 1 Jahr bei DHL in Hannover gearbeitet. Momentan habe ich einen Minijob.
Meine Frau hat IT Ingenieur (2013) im Irak absolviert und 1 Jahr Erfahrung in Web-Seiten Management und Wartung von PCs gesammelt. Zur Zeit besucht sie einen Integrationskurs in Hannover. Auch sie spricht englisch und arabisch.
Unsere beiden Kinder besuchen einen Kindergarten, der in der Nähe von unserer Wohnung ist.
Wir danken Deutschland - Menschen und Regierung - für ihre Unterstützung, die sie uns geboten haben und hoffen, dass wir unsere Ambitionen und Ziele erreichen können.